DIE LINKE unterstützt bäuerliche Landwirtschaft.

Zu einem Meinungsaustausch trafen  sich  Landtagsabgeordnete der LINKE mit Vertretern der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft. (AbL)

Gastgeber war der Bioland Betrieb Wicke in Körle. Bernhard Wicke gab zunächst eine Einführung in seinen Betrieb, der vorwiegend Kartoffeln im ökologischen Landbau produziert. „Ein Teil meiner Produkte wird direkt am Hof verkauft“ erklärte Wicke, „der andere Teil  wird über den Einzelhandel in der Region vermarktet. Zum Beispiel auch im genossenschaftlich geführten Lädchen in Körle.“

 

Sehr schnell war klar, dass es zwischen den beiden Organisationen sehr viele Gemeinsamkeiten gibt. „AbL und DIE LINKE kämpfen beide gegen die Abhängigkeit der Landwirtschaft von Agrarkonzernen, und für besserer Rahmenbedingungen zum Schutz der bäuerlichen Betriebe,“ sagte die Landtagsabgeordnete  Marjana Schott. „In der nächsten Legislaturperiode werden wir uns verstärkt für deren Belange einsetzen.“ „Die noch vorhandenen bäuerlichen Betriebe müssen erhalten und vermehrt werden,“ ergänzte Dr. Johnna Scheringer Wright. „ es muss aufhören, dass Betriebe mit viel

Fläche viele EU-Mittel erhalten, Betriebe mit wenig Fläche dementsprechend wenige. Diese Direktzahlungen schaffen Wettbewerbsverzerrungen zu lasten kleiner und mittlerer bäuerlicher Betriebe.“

Zukünftig soll die Zusammenarbeit zwischen AbL den linken Abgeordneten verstärkt werden.

zurück

DIE LINKE. Schwalm-Eder
Steingasse 5
34613 Schwalmstadt
Tel: 066912204631

Öffnungszeiten:

Di 17:00 - 19:00 Uhr

Mi 12:00 - 14:30 Uhr

Do 17:00 - 20:00 Uhr

Landtagsfraktion

Bundestagsfraktion
Bundestagsfraktion
Video: Angriffe auf das Büro DIE LINKE
Video: Angriffe auf das Büro DIE LINKE