In der Krankenhausfabrik:

Ein voller Erfolg war die Filmvorführung DER MARKGERECHTE PATIENT am 5. April in Melsungen. Mehr als 30 Personen waren der Einladung der LINKEN gefolgt uns sahen sich interessiert eine Dokumentation über die prekäre Situation an deutschen Krankenhäusern an. Der Film handelt von den Ursachen und fatalen Folgen der Fallpauschalen. Die Filmemacher Leslie Franke und Herdolor Lorenz haben sich dazu mit Medizinern, Pflegepersonal und Patienten getroffen, mit Krankenhausmanagern und Gesundheitsaktivisten. Auf der Basis einer scharfen Ursachenanalyse lieferte ihr Film Argumente für alle, die sich für eine menschenwürdige und soziale Gesundheitsversorgung für Patienten und Beschäftigte einsetzen wollen.

Nach der Vorführung schloss sich eine lebhafte Diskussion der Besucher (Vielfach Ärzte und Pflegepersonal) an. Unterstützung fanden die Forderungen nach:

⇒Sofortiger Stopp der Einsparungen in den Asklepios Kliniken Schwalm- Eder

⇒Erhalt der Melsunger Notfallstation

⇒Eine bedarfsgerechte Personalbemessung im Krankenhaus.

⇒Eine angepasste tarifliche Bezahlung nach ver.di Tarif.

Um diesen berechtigten Forderungen weiterhin Nachdruck zu verleihen wurde die Einrichtung eines Stammtisches „Pflegenotstand“ beschlossen:  

Der Stammtisch „Pflegenotstand“ trifft sich am Donnerstag, den 2. Mai um 19:00 Uhr in der Stadthalle Melsungen, Jägerzimmer.